Deutsche Wanderjugend


Tipp des Monats

Der Februar-Tipp 2017

Masken aus Papptellern basteln.

Für die anstehende Faschingszeit braucht jeder und jede ein passendes Kostüm, aber noch viel wichtiger ist eine schöne Maske.
Und die kann man ganz einfach selbst basteln!

Dazu brauchst du:



Pappteller, Schere, Kleber, Farben (Buntstifte, Wachsmalstife, Fingerfarben,...), buntes Papier, ein Gummiband, um die Maske am Kopf festzumachen, Luftschlangen und was ihr sonst noch so brauchen könnt.

Zuerst überlegt ihr euch, als was ihr euch verkleiden wollte. Und passend zu eurem Outfit könnt ihr dann eure Maske basteln. Ich werde dieses Jahr als Clown gehen =)

Für die Maske habe ich den Pappteller mit der Rückseite nach oben gelebt und habe als erstes die Augen aufgezeichnet und ausgeschnitten.


Als nächstes habe ich die Maske mit Wachsmalstiften bemalt. Zum Bemalen kann man auch andere Farben, wie z.B. Fingermalfarbe, Wasserfarbe oder Buntstifte verwenden.



Jetzt ist die Maske schon fast fertig. ABER: ein Clown braucht noch ganz viele Haare. Diese habe ich in diesem Fall mit Luftschlangen gemacht. Die Luftschlangen habe ich mit Flüßigkleber vorne und hinten auf die Maske geklebt.



Jetzt fehlt nur noch ein Gummiband, damit man die Maske nicht die ganze Zeit festhalten muss. Dafür brauchst du ungefähr auf der Höhe der Augen auf jeder Seite ein Loch. Durch die Löcher wird das Gummiband durchgezogen und festgeknotet.



Jetzt ist die Maske fertig und Fasching kann wirklich kommen!!




Eurer Fantasie ist beim Masken basteln keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt Tiere basteln oder Fantasiefiguren.
Für die Tiermasken könnt ihr genau gleich vorgehen, nur das diese keine Haare kriegen, sondern Ohren aus buntem Papier.
Der Pappteller muss auch nicht immer ganz verwendet werden, ihr könnt auch einfach eine Maske daraus auschneiden.



Ich hoffe ihr habt viel Spaß beim Basteln und noch viel mehr Spaß beim Fasching feiern!!



« zurück


Copyright © 2006 | Deutsche Wanderjugend | All Rights reserved | Impressum