Deutsche Wanderjugend


Tipp des Monats

Der Juni-Tipp 2013

Das Wald-Xylophon
Mehreren nicht morsche Hölzer werden wie auf der Skizze übereinander gelegt. Die Querhölzer müssen gut auf den Basishölzern liegen.Zwei Äste dienen als Schlagstöcke.
Versuche nun eine Melodie zu spielen, je nach Länge, Dicke der Hölzer und der Baumarten ergeben sich Klangunterschiede.

Das Waldtelefon
Verdeutlicht die Schallweiterleitung im Holz an gefällten Bäumen. An einem Holzlager steht an jedem Ende eines Baumstammes eine Person. Einer legt sein Ohr an die Schnittstelle. Am anderen Ende wird mit dem Finger leicht an der Baumscheibe gekratzt (Rhythmus). Erkennt der Hörende den Kratz-Rhythmus?
Beliebig viele Varianten austesten; immer vorsichtiger; auch Mal mehr im innern oder äußeren Bereich der Baumscheibe kratzen! Wechseln der Aufgaben.
Die Schallleitung im Holz dient den Tieren als Frühwarnsystem vor unliebsamen Gästen (Vögel - Marder).

Bauanleitung für das Wald-Xylohon zum Herunterladen (PDF-Datei, 320 KByte)



« zurück


Copyright © 2006 | Deutsche Wanderjugend | All Rights reserved | Impressum | Datenschutz