Deutsche Wanderjugend


Tipp des Monats

Der Mai-Tipp 2016

Such- und Sammelkette
 
Vorbereitung:
Im Wald ein Spielfeld abgrenzen.
In diesem Feld verschiedene Steine, die nicht einfach so auf dem Boden vorkommen (z.B. gold bemalte oder Wegschotter) platzieren.
Zur Gruppeneinteilung an soviele Bäume, wie Kleingruppen gewünscht werden, einen Zettel hängen (entweder nur farbig oder mit einem Infoblatt zum passenden Baum). Anschließend erhält jedes Kind einen Zettel mit dem Namen eines Baums (oder ein Blatt oder eine Frucht), dann müssen die Kinder den markierten Baum ihrer Art finden. Alle Kinder an einem Baum gehören zu einer Gruppe.

Das Spiel:
Nun muss jede Kleingruppe beginnen möglichst viele der vorher verteilten Steine einzusammeln. Dabei muss die Gruppe immer Kontakt zu einander haben, sprich sich an Händen, Füßen o. ä. berühren. Allerdings muss einTeilnehmer/-in der Gruppe immer Kontakt zu mindestens einem Baum haben. Falls in der Reichweite um den einen Baum also keine Steine mehr zu finden sind muss die Gruppe an einem anderen Baum „andocken“. Falls die Armlänge dazu nicht ausreicht, müssen sich die Teilnehmer/-innen etwas einfallen lassen (z.B. eine Kette aus liegenden Kindern).
Die Gruppe, die nach einer bestimmten Zeit (z.B.15min) die meisten Steine gesammelt hat gewinnt.  



« zurück


Copyright © 2006 | Deutsche Wanderjugend | All Rights reserved | Impressum | Datenschutz